22.10.18 - Spendenabstimmung

Harmonische Nachlese mit Spendenabstimmung!

Vor wenigen Tagen trafen sich die Mitglieder des Landfrauenvereins Nauheim im Café Stelzer, um über die vergangenen Latwejetage und den Nau'mer Kerbekaffee Rückschau zu halten.

Mit einem Gläschen Sekt begrüßte der Vorstand die eintreffenden Damen, bevor Vorsitzende Anne Dammel die Frauen herzlich willkommen hieß.

Marita May, stellvertretende Vorsitzende, war an beiden Traditionsveranstaltungen mitverantwortlich für das Organisatorische. Sie stellte fest, dass über die ganzen Latwejetage die Mitglieder außerordentlich aktiv waren und trotz der vielen Arbeit Spaß dabei hatten, sich in der Gemeinschaft zu engagieren.
Auch der Latwejeverkauf in Verbindung mit Kaffee, Quetschekuchen und Deftigem lief Bestens.

Die Vorsitzende bedankte sich ganz besonders bei Sigrid Rieger, sie sorgt seit vielen Jahren für den Blumenschmuck im "Café Quetsch".

Beim Nau'mer Kerbekaffee waren wieder viele fleißige Bäckerinnen am Werk und wie immer fand der hausgemachte Kuchen reißenden Absatz.

Mit einer positiven Kassenbilanz der Veranstaltungen wartete Geschäftsführerin Alexandra Igerst auf.

Nach einer intensiven Diskussion einigten sich die Mitglieder darauf, dass wie jedes Jahr die Nau'mer Kerbeborsch und Mädscher, das Nauheimer Jugendrotkreuz, die Nauheimer Jugendfeuerwehr und die MS Gruppe Nauheim eine Spende aus dem Erlös erhalten.
Für die bedachten Vereine, Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz ist es eine Wertschätzung ihrer Jugendarbeit - denn sie sind die "Ersthelfer" von MORGEN!
Die Übergabe erfolgt wie immer am Bratapfelabend im neuen Jahr.

Am Hegbachsee fand vor wenigen Tagen eine Dankesfeier für die Helfer der Sturmkatastrophe in Nauheim statt.
Die Nauheimer Landfrauen beteiligten sich mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee, dabei wurde ein Spendenschwein, zur Anschaffung neuer Bäume, aufgestellt.
Der gespendete Betrag soll nun, laut Mitgliederbeschluss, noch aufgestockt werden.

Es war eine sehr harmonische Nachlese und Spendenabstimmung und die anwesenden Landfrauen zeigten sich sehr zufrieden, wieder einmal mit dem erwirtschafteten Geld, einigen rührigen Institutionen in der Gemeinde unter die Arme greifen zu können!



Bericht von Gabi Bender / 24.10.2018


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben