20.11.19 - Lichterfest

10. Nauheimer Lichterfest - Licht ins Dunkel
An Träume und Visionen glauben


Zum 10. Mal fand an Buß- und Bettag das Nauheimer Lichterfest statt.
Zu Beginn trafen sich viele Menschen in der Evangelischen Kirche zum einstündigen Gottesdienst.
Pfarrerin Stefanie Bischof ging in ihrer beeindruckenden Predigt auf Träume und Visionen ein. Sie appellierte, sich auf sie einzulassen und an sie zu glauben.
Dabei erwähnte sie Martin Luther King, der alle Religionen vereinen wollte und Greta Thunberg, die sich zum Klimawandel weltweit Gehör verschafft hat und dadurch eine große Bewegung entstanden ist.
Nach dem Gottesdienst erfreute der Landfrauenchor und die Pfadfinder die Teilnehmer mit dem Lied: "Mache dich auf und werde Licht."
Die geführte Wanderung ging durch den alten Ortskern.
Und die Kreativgruppe der Landfrauen hatte getreu nach dem Motto: "Licht ins Dunkel" gebracht. Mit gebastelten Lichtquellen zauberte sie eine schöne Atmosphäre rund um den Heinrich-Kaul-Platz, um das Gotteshaus und dem Pfarrgelände.

Während der Wanderung wurde immer wieder angehalten und gemeinsam unter musikalischer Begleitung der Pfadfinder gesungen.
Bei trockenem Wetter und kühlen Temperaturen endete die Lichterwanderung auf dem Pfarrgelände der Evangelischen Kirchengemeinde.
Bei Lagerfeueratmosphäre mit Gesang und Zeit für Gespräche, ließ man sich die leckeren Köstlichkeiten schmecken, die von den Landfrauen, dem Jugendrotkreuz und den Pfadfindern zubereitet wurden.
Die Kollekte des Gottesdienstes und die Einnahmen aus dem Essens- und Getränkeverkauf werden Anfang des nächsten Jahres dem Verein, Herzenswünsche übergeben.
An der Stelle allen ein herzliches DANKE die dafür gesorgt haben, dass das 10 Nauheimer Lichterfest zu einem besonderen Fest wurde.

In diesem Sinne, Licht ins Dunkel, Innehalten, sich auf das Wesentliche im Leben besinnen, annehmen, ankommen.
Die jetzige Jahreszeit lädt uns dazu ein.



Bericht von Anne Dammel / 24.11.2019


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben