01.11.17 - Radfahrgruppe

Rad gefahren - Gesundheitliches erfahren
Radgruppe der Nauheimer Landfrauen unterwegs


Die Radgruppe der Nauheimer Landfrauen verband diesmal, am 1. Mittwoch im November das Gute mit dem Nützlichen.
Der Nachmittag stand ganz im Zeichen von "Radfahren und Gesundheitliches erfahren"!

Getroffen hat man sich mit verkehrstüchtigen Fahrrädern, behelmt versteht sich, an den Wildschweinskulpturen am Ende der Berzallee.
Das Ziel der Tour bei schönem Herbstwetter war, auf direktem Weg das GPR "Gesundheitszentrum" in Rüsselsheim anzusteuern.

Dort besuchten die interessierten Radlerinnen den informativen Vortrag von Dr. Abdi Afsah. Zuvor gab es für die Besucherinnen Kaffee und Kuchen. Anschließend sprach der Neurologe zum Thema "Nacken- und Armschmerzen - Ist die Halswirbelsäule Schuld?“

Gerade diese Symptome sind oftmals beim Radfahren zu spüren oder auch noch nicht. Hier ist Prävention wichtig, so die sportlichen Frauen, es kann nicht früh genug damit anfangen werden! Und wenn es das regelmäßige Radfahren ist!!
Der Vortrag gab auch Aufschluss, dass die Arm und Nackenschmerzen nicht immer von der Halswirbelsäule kommen. Eine Ursachenforschung ist daher dringend notwendig, um dem Betroffenen die Beschwerden zu nehmen.

Nachdem aufschlussreichen Vortragsbesuch trat man gemütlich in die Pedale und fuhr auf Umwegen durch die schöne Gemarkung und genoss die herrliche Natur vom Fahrradsattel aus!
Für dieses Jahr war es die letzte Ausfahrt der Radgruppe, sie nutzte die Gelegenheit zum gemütlichen Gedankenaustausch im Restaurant "La Fonte" in Nauheim!


Vorfreude – schönste Freude
Radgruppe der Nauheimer Landfrauen besucht Frankfurter Weihnachtsmarkt


Im 1. Mittwoch im Dezember bleiben die Fahrräder zu hause.
Denn es wird zum Weihnachtsmarkt nach Frankfurt gefahren.
Die Teilnehmerinnen treffen sich in Fahrgemeinschaft mit dem PKW um 13.00 Uhr am Nauheimer Bahnhof um nach Rüsselsheim zu fahren.
Dort können die Autos bei unserem Mitglied Lucie in der Schäfergasse freundlicherweise eingestellt werden.
Von Rüsselsheim, geht es dann direkt mit der S-Bahn in das weihnachtlich geschmückte Frankfurt.

Aus organisatorischen Gründen bitte bei Anne (Tel. 06152-61255) bis Ende November anmelden.

Bericht von Anne Dammel / 03.11.2017


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben