13.03.17 - Lesung und Buchvorstellung

"Kindheitserinnerungen"
Lesung mit Heinz Schneider spontan eingesprungen für erkrankte Autorin


In Kooperation organisierte die Nauheimer Gemeindebücherei mit dem Vorstand des Landfrauenvereins Nauheim eine Lesung, mit dem Autor Heinz Schneider, der aus seinem Buch "Kindheitserinnerungen in Oberndorf um 1950" las.
Herr Schneider wurde 1940 geboren und ist in dem kleinen Ort Oberndorf bei Dillenburg aufgewachsen.
Seine Erinnerungen an die Kindheit hat er in 50 kurzen Geschichten niedergeschrieben.

Ursprünglich war für die Lesung Frau Rosemarie Ebbmeyer mit ihrem Buch: "Später wird's schöner - Skizzen einer Kindheit im hessischen Ried vorgesehen.
Doch die Autorin konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen.

Spontan sprang Heinz Schneider ein, der in Königstädten lebt.
Er erzählte den Besuchern seine Kindheitserinnerungen.So manche Zuhörerin fand sich in seinen vorgetragenen Geschichten wieder.
Während der kleinen Lesepausen wurden den Teilnehmern in angenehmer Atmosphäre "Häppchen und Wein" kredenzt wobei ein reger Gedankenaustausch stattfand.

Der Leiter der Gemeindebücherei Klaus Meyers, ehemaliger Rektor der Nauheimer Grundschule, war zufrieden so kurzfristig einen tollen Ersatz für Frau Ebbmeyer gefunden zu haben.

Schon jetzt freuen sich die Nauheimer Landfrauen auf das nächste Projekt mit Herrn Meyers und seinem Bücherei Team!



Bericht von Anne Dammel / 26.03.2017


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben