Landfrauen
Gedicht
03.04.2022 - 20:32

Gedanken zur Osterzeit
von Anne Dammel

April, April
der macht was er will.

Merken es am Wetter,
vor einigen Tagen, viel netter.

Frühlingserwachen,
Sonnenstrahlen,
höhere Corona Zahlen,
auf dem Land,
in der Stadt,
viele Menschen haben es satt,
sich einzuschränken,
möchten sich Lebensfreude schenken.

Die Natur lädt dazu ein,
entspannen, sonnen,
nicht allein.

Doch frostig ist's auf der ganzen Welt,
mit dem FRIEDEN, schlecht bestellt.

Es stimmt uns traurig zuzusehen,
was in der Ukraine ist geschehen.

Sonne, blauer Himmel, Menschen auf der Flucht,
Bomben schlagen ein,
mit voller Wucht.

Städte werden zerstört,
Menschen verlieren ihr Leben,
PUTIN, will dass eben.

Frühlingserwachen,
Knospen sprießen,
kann man den Frühling noch genießen?

OSTERN EIN FEST,
DASS UNS ALLE HOFFEN LÄSST!




Presse-Team


gedruckt am 22.05.2022 - 07:12
http://www.landfrauen-nauheim.de/include.php?path=content&contentid=1293