Landfrauen-Nauheim.de

"Nau'mer Landfrauen ich bin dabei!"

Logo Landfrauen-Nauheim.de
Samstag, 26. September 2020
Landfrauen » Corona-Warn-App
Landfrauen

Corona-Warn-App
18.06.2020 - 08:44 von Presse-Team


dlv zu Corona-Warn-App

Liebe Vorstandsmitglieder,

Die Bundesregierung hat heute die Corona-Warn-App freigeschaltet. Sie soll Menschen nachträglich darüber informieren, wenn sie sich in der Nähe von mit COVID-19 infizierten Personen aufgehalten haben. Infektionsketten sollen so frühzeitig besser erkannt und durchbrochen werden. Je mehr Menschen die App nutzen, desto erfolgreicher kann sie sein.

Aus Sicht des dlv liegt es in der Verantwortung jeder einzelne Person, für sich zu entscheiden, ob sie diese App nutzen möchte, oder nicht.

Die Verbraucherzentralen haben auf ihrer Homepage Informationen bereitgestellt, die bei der Entscheidung helfen können:
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/apps-und-software/coronawarnung-per-app-fragen-und-antworten-zur-geplanten-tracingapp-47466

Leiten Sie bitte gerne diese Mail an Ihre Untergliederungen weiter.


Herzliche Grüße aus Berlin - und bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen
Carola Biaesch
Landesgeschäftsführerin


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Gedicht
Landfrauen

Gedicht
11.06.2020 - 12:08 von Presse-Team


Corona Virus
von Helga Meinlschmidt



Diese Zeit ist für uns ALLE eine schier unlösbare Herausforderung, die Lage zu lenken,
aber wenn wir ALLE weniger egoistisch sind und auch an die Anderen denken,
z.B. Alte, Schwache, Kranke, Hilfsbedürftige, Ärzte, Schwestern, Pflegepersonal,
sollten wir diese schwierige Prüfung schaffen, wird es auch ab und zu emotional.

Der Virus macht vor keinem halt, egal ob arm, oder reich, ist weltweit, schreibt Geschichte.
Was macht es da, wenn ich mich mal auf das Wesentliche konzentriere, auf Vieles verzichte?
Vielleicht ist diese Zeit der Besinnung, zur Ruhe kommen, für uns enorm bedeutsam,
das immer "Mehr" mal überdenken, brauch ich dies oder das? Das bewältigen wir nur gemeinsam.

Denn nur wer die Gesundheit eingebüßt hat, weiß was ihm verloren gegangen ist.
Also lasst uns positiv sein, dann überstehen wir mit Sicherheit auch diese Frist.
Ein paar Wochen gehen sicher schnell vorbei, decken wir uns mit Lebensmittel ein,
nehmen diese Zeit als Erholung an, das Finanzielle wird irgendwann auch geregelt sein.

Nach dieser Durststrecke packen wir voller Elan und frischer Energie, das Leben neu an.
Und bis dahin werden wir mit unserer Gesundheit behutsam umgehen, ein Leben lang.

15.03.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Gedicht
Landfrauen

Gedicht
08.06.2020 - 20:52 von Presse-Team


Ein Corona-Gedicht
von Renate Kunkel



Corona, Corona,
was hast du gemacht,
du hast mich um schöne Reisen gebracht.

Jetzt bin ich zu Hause, was nun?
Ich muss doch irgend etwas tun.

Vielleicht: Rasen mähen,
oder Masken nähen?

Na, mal sehen,
ich habe bestimmt noch mehr Ideen!

06.06.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Reime
Landfrauen

Reime
05.06.2020 - 17:13 von Presse-Team


Natur im Garten
von Helga Meinlschmidt



Zwei Junge hat der Gartenrotschwanz,
vollführt vor mir seinen Ablenkungstanz.

Zig Stare versammeln sich auf der Birke hier,
haben den Kirschbaum vom Nachbarn im Visier.

Der Hollerblütenduft erreicht meine Nase,
denn von Flugzeugen kommen keine Abgase.

Die Eidechse sonnt sich auf den warmen Steinen,
sie genießt es, lässt sich nicht stören, von Keinem.

Bienen, auch Holzbienen fliegen, die in der Sonne glitzern,
Meiseneltern füttern ihre Jungen, sie tirilieren, zwitschern.

Das Wetter ist herrlich, die Schwälbchen fliegen hoch,
ein Storch fliegt übers Haus, der Frosch sich im Wasser verkroch.

Dank Corona Virus kann die Natur sich vielleicht etwas erholen,
Ressourcen aufbauen, welche in der Vergangenheit gingen verloren.

Von nahem ist Glockengeläut zu hören…
so kann man eine heile Welt heraufbeschwören.

30.05.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Reime
Landfrauen

Reime
05.06.2020 - 17:08 von Presse-Team


Corona Gedanken
von Helga Meinlschmidt



3 Monate sind in der Corona Krise vergangen
und noch immer hält der Virus uns gefangen.

Hände waschen, Abstand halten, Masken tragen,
wie viel können wir, die Wirtschaft, vertragen?

Verbote werden von der Regierung aufgestellt,
was so einigen von uns überhaupt nicht gefällt.

Sie demonstrieren, fühlen sich eingeschränkt,
in ihrer Bewegung und Freiheit eingeengt.

Was war mit unseren Vorfahren in den Kriegen?
Sie konnten sich nicht in Sicherheit wiegen.

Wurden gezwungen ihre Heimat zu verlassen,
ihr Leben zu geben, fürs Vaterland, in Massen.

Daraus haben wir gelernt, darf nie wieder passieren,
deswegen dürfen wir die Vernunft nicht verlieren.

Wie lange haben wir gekämpft, für Demokratie, Freiheit,
sich jetzt kurzfristig einzuschränken, ist da eine Kleinigkeit.

Also, weiterhin nicht auf diverse Verschwörungstheorien bauen,
sondern auf den gesunden Menschenverstand und Gott vertrauen.

30.05.2020


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Landfrauen » Aufruf zum "Gedichteschreiben"
Landfrauen

Aufruf zum "Gedichteschreiben"
05.06.2020 - 17:07 von Presse-Team


Im Herzen ganz nah
Corona-Gedanken von Anne Dammel



Angst und Schrecken macht sich breit
weltweit, CORONA-ZEIT.
Abstand halten, Einschränkungen beachten,
das Leben aus anderer Perspektive betrachten.
Zeit ist gegeben ohne Ende,
Besinnung auf Werte - helfende Hände.
Ein Ruck geht durchs ganze Land,
steck' den Kopf nicht in den Sand.
Landfrauen-Gemeinschaft ist nicht zu erleben,
wir vermissen sie eben.
Doch im Herzen ganz nah,
WIR sind füreinander da.
Machen das Beste daraus,
bleiben zu Haus,
genießen den Frühling, die herrliche Natur,
bleiben ganz einfach in der Spur.
Erinnerungen, Aktionen die glücklich machen,
einander helfen, lachen,
nicht resignieren und schon gar nicht kapitulieren.
Das Ganze hat einen Sinn
ist für Alle ein Gewinn.
Herausforderung die Veränderung bringt,
mit Hoffnung und Mut, die Zukunft gelingt.


Orn Trost
von Anne Dammel

Viele Mitglieder losse wisse,
dass sie unser Landfrauengemeinschaft vermisse.
Es tut in de Seel' weh,
mer kann sich nit treffe un selden nur seh.
Orn Trost in der Situation,
es gibt Whats App un Telefon.
Die Landfrauen Hotline steht,
rieft sich or, frocht: "Wie's geht?"
Hält Kontakt zu alle Fraue,
kann aufenanner baue.
Kein Mitglied werd vergesse,
groß geschriebe, menschlich Interesse.
Sin ferenanner da,
Landfrauengemeinschaft - Wunderbar!


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (5): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
© 2002 - 2005 by Landfrauenverein Nauheim
Seite in 0.02034 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012