27.09.21 - Angst Vortrag

"Wenn Ängste den Alltag bestimmen"
Anke Creachcadec vom SPV informierte im Medifit Rüsselsheim


Seit Jahren ist es dem Vorstand des Landfrauenvereins Nauheim wichtig, Vorträge zum Thema „seelische Gesundheit“ zu organisieren und anzubieten.
So auch vor wenigen Tagen unter Corona Schutzmaßnahme im Gesundheitszentrum Medifit in Rüsselsheim.
Dort referierte vor 25 interessierten Mitgliedern und Gästen die Dipl. Pädagogin, Anke Creachcadec vom Sozialpsychiatrischer Verein Kreis Groß- Gerau e.V. (SPV).
Die Organisation berät und betreut Menschen mit psychischen Erkrankungen u.a. in Beratungsstellen, Tagesstätten,in ambulanten Diensten und in verschiedenen Wohnangeboten (www.spv-gg.de)

Es war zu erfahren, das Angststörungen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen zählen.
Jeder Mensch trägt Angst in sich. Es ist eine Schutzreaktion um in Gefahrensituation schnell und effizient zu reagieren.
Wenn aber die Angst den Alltag, das Leben bestimmt, dann ist ein normaler Alltag und die Freude am Leben kaum noch möglich, so die Diplompädagogin.

Warum Angststörungen entstehen, die Gründe sind vielschichtig. Frau Creachadec nannte hier, vergangene oder aktuelle belastende Ereignisse im Leben, ungünstige Erziehungsziele, soziale Belastung sowie biologische und erbliche Faktoren werden als Ursache.
Auch das Auftreten einer Angststörung kann durch vorliegende seelische oder körperliche Erkrankungen begünstigt werden.

Es wurde auch darüber gesprochen, wie sich Betroffene von Angsterkrankungen fühlen.
Dabei ging Anke Creachcadec unter anderem auf spezifische Phobien, auf die Angst als Dauerzustand, Panikstörungen und Zwänge ein.
Angststörungen müssen professionell behandelt werden. Unbehandelte Angststörungen verlaufen in der Regel dauerhaft.
Interessant war auch zu erfahren, was man selbst tun kann um Ängste abzubauen.
Genannt wurde, sich der auslösenden Situation zu stellen z.B. mit dem Fahrstuhl zu fahren auch wenn man Angst davor hat.
Je öfter man es schafft, desto eher können Ängste abgebaut werden und über kleine Erfolge, sollte man sich freuen.
Die Pädagogin machte deutlich, dass es ihr in ihren Vorträgen wichtig ist, über psychische Erkrankungen aufzuklären, Vorurteile und Stigmatisierung entgegenzuwirken.
Denn einen wesentlichen Einfluss auf die Lebensqualität von Menschen mit psychischen Erkrankungen haben auch die Haltungen und das Verhaltenden der Menschen im Umfeld.

Am Ende des präventiven Vortrags fand ein reger Gedankenaustausch zwischen den Besuchern und der Referentin statt. Abschließend bedankte sich Anne Dammel im Namen des Vorstands bei Frau Creachcadec mit einem kleinen herbstlichen Arrangement und einer Spende für den SPV, zugunsten des Projekts „Kaktus“ in Rüsselsheim. Ein Angebot des SPV für Kinder psychisch kranker Eltern.

Nächste Veranstaltung im Medifit
"Ein Abenteuer - Indien in Wort und Bild"
Schon jetzt sind interessierte Mitglieder und Gäste zur nächsten Veranstaltung am Montag, 01.11.2021 um 19.30 Uhr, Seminarraum, Gesundheitszentrum Medifit, Löwenplatz, in Rüsselsheim eingeladen.
Mitglieder des Landfrauenvereins, Marion Burger, Uschi Moses, Monika Schmidt, berichten in Wort und Bild von ihrer Reise unter dem Titel, „Ein Abenteuer – Indien“ mit kleiner Teeverkostung, eine Tasse ist bitte mitzubringen.
Nachweis über Impfstatus erbeten, wie auch Mundschutz.
Anmeldungen bei Marita May, Tel. 06152-69337 oder per E-Mail.



Anke Creachcadec, Anne Dammel / 04.10.2021


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben